Zum 10. Mal dankte die BVV Marzahn-Hellersdorf den Ehrenamtlichen

Aus der Pressemitteilung des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf vom 12.12.2012

Zum 10. Mal dankte die BVV Marzahn-Hellersdorf den Ehrenamtlichen

Alljährlich dankt die Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf von Berlin ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern für ihr außerordentliches Engagement – in diesem Jahr zum 10. Mal. Sie möchte dazu beitragen, deren Leistung zu würdigen und die gemeinnützige Arbeit – nicht nur am Tag des Ehrenamtes, dem 5. Dezember – mehr ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken.
Im „Saal der Empfänge“ in den Gärten der Welt konnten am 7. Dezember 2012 vierzig Einzelpersonen und zwei Gruppen im Rahmen einer Festveranstaltung die Auszeichnungen entgegen nehmen.

„Respekt ist die höchste Währung und die gebührt Ihnen für Ihre außerordentliche Leistungen“, so Bezirksbürgermeister Stefan Komoß. Er würdigte das große Spektrum des Ehrenamts, das in dieser Art keine Kommune abdecken könnte. Es reicht vom Seniorenwandern, über die Sozialberatung, dem Bau von Spielgeräte, der Gestaltung von Grünflächen bis zum Training von Jugendmannschaften.
Musikalische Beiträge auf hohem Niveau steuerte der Hellersdorfer Jugendchor e. V. bei, welcher im Jahr 2013 sein 25-jähriges Bestehen feiern wird. Der Chorleiter, Klaus Kühling, nahm zum Abschluss die Auszeichnung für seine hervorragende Arbeit entgegen.
Quelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Unter den Ausgezeichneten ist auch Vereinsmitglied Hans-Jörg Muhs. Herzlichen Glückwunsch!

ehrenamt-muhs

Wir danken Hans-Jörg Muhs für seine aktive Vereinsarbeit und freuen uns, dass sein ehrenamtliches Engagement durch die BVV in besonderem Maße gewürdigt wird.

Herr Muhs ist seit dem Jahre 2002 ein aktives Mitglied des Fördervereins.
Das Ziel unseres Vereins ist die Förderung der Völkerverständigung. Die bestehenden Städtepartnerschaften sollen mit Leben erfüllt werden. Die Aktivitäten des Vereins hat Herr Muhs in den letzten Jahren maßgeblich aktiv mitgeprägt. Er unterstützte viele Projektideen und half dem Verein beim Ausfüllen der Projektanträge. Durch seine vielfältigen persönlichen Kontakte zu anderen Vereinen in den Partnerstätten ist die Organisation, Koordinierung und Abstimmung der Aktivitäten mit den befreundeten Kommunen sehr effektiv.
Bei der Betreuung ausländischer Besucher in Marzahn-Hellersdorf leistet er einen aktiven Beitrag. Besonders die Organisation von Jugendaustauschen liegt ihm am Herzen.
Bei Multiplikatorenbegegnungen von deutschen, belorussischen und polnischen Multiplikatoren ist es das Ziel von Herrn Muhs neue partnerschaftliche Ideen zu entwickeln.
Die Arbeit des Städtepartnerschaftsvereins soll stärker in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, deshalb stellt sich der Verein auf allen Bezirksfesten, wie zum Beispiel dem Biesdorfer Blütenfest und dem Marzahner Erntefest, vor. Diese Informationsstände werden von Herrn Muhs betreut. Er leistet damit einen bedeutenden Beitrag zur stärkeren Wahrnehmung der Vereinsarbeit im Bezirk.

Andrea Böhringer
Stellv. Vorsitzende