Städtepartnerschaftsverein: Treffen mit Lauingen

Pressemitteilung des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf vom 14.07.2021

Vom Samstag, dem 18. bis Mittwoch, dem 22. September 2021, treffen sich im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Lauingen an der Donau Aktive beider Seiten diesmal in der Mitte: Vom Marzahn-Hellersdorfer Städtepartnerschaftsverein wird diesmal in Zusammenarbeit mit dem Partnerschaftsverein Lauingen in Erfurt, Arnstadt, Eisenach, Weimar und Umgebung organisiert.
Zu der geplanten Veranstaltung in der Mitte Deutschlands vom 18. bis 22. September 2021 reisen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Landkreis Dillingen a.d. Donau mit dem Zug nach Erfurt an. Von der Thüringer Landeshauptstadt aus werden Tagesfahrten zu den Stätten gemeinsamer deutsche Geschichte, Wissenschaft und Kultur unternommen, die heute teilweise zum UNESCO-Welterbe gehören. Besuche im ehemaligen größten Konzentrationslager im Deutschen Reich, Buchenwald, in der einzigartigen Puppenstadt „Mon-plaisir“ in Arnstadt, des „Klassischen Weimar“ mit den Stätten des Bauhauses und der Altstadt von Eisenach mit der Wartburg sind wesentliche Programminhalte. In Erfurt besteht die Gelegenheit zum Erleben der Gartenwelt auf dem Gelände der Bundesgartenschau 2021.

Nähere Informationen zu „Erfurt – Rendezvous in der Mitte Deutschlands“ können bei Hubert Götz (Mobiltelefon: 0175 1578 542, E-Mail:hgoetz@bndlg.de: hgoetz@bndlg.de angefordert werden. Bis zum 1. August 2021 besteht die Möglichkeit zur Teilnahmeanmeldung für alle Interessierten.

Über den Partnerschaftsverein Lauingen (Donau):
Der Partnerschaftsverein Lauingen (Donau) wurde im Jahre 2005 gegründet. Er unterstützt die Stadt Lauingen (Donau) bei der Pflege der Kontakte zu den Partnerstädten Segré (Frankreich, seit 1988 Partnerstadt), Treviglio (Italien, seit 1999) und Marzahn-Hellersdorf (Berlin, seit 1999). Der Verein engagiert sich dabei besonders in der Förderung der Jugendbegegnung, des Sport- und Kulturaustausches, der Begegnung mit verschiedenen Lebensweisen und dem Alltag anderer Menschen sowie der Zusammenarbeit im Handel und Gewerbe. Seit 2019 ist die Bürgermeisterin Katja Müller Vorsitzende des Vereins.