Sonneneck ahoi

Aus dem „Berliner Wochenblatt“ vom 17. Januar 2005

Malwettbewerb der Partnerstädte

Hellersdorf – Am 12. Januar gab die Jury den Startschuß für einen Malwettbewerb zwischen zwei Jugendprojekten in Hellersdorf und der englischen Partnerstadt Halton. Im Kindertreff im Haus Sonneneck des Vereins Kids&Co werden in den kommenden drei Monaten Zeichnungen entstehen, um ein Kanal-Boot in Halton zu bemalen. Kinder und Jugendliche aus beiden Projekten wollen in den Sommerferien das Boot dann gemeinsam anmalen. Unter dem Motto „HELLERSDORFER ZEICH (N) EN“ können sich Kinder und Jugendliche von acht bis 16 beteiligen.

Seit vier Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem Kinderklub in Hellersdorf und dem Canal-Boat-Adventure Projekt in Halton. Kinder und Jugendliche aus Hellersdorf verbrachten dort schon zwei Mal interessante Ferien, schipperten gemeinsam mit ihren englischen Freunden über die Kanäle zwischen Liverpool und Manchester. Diese Kanalboote sind ehemalige Kohlekähne aus einer Zeit, in der in dieser Region noch Bergbau betrieben wurde. Sie wurden umgebaut, so daß sie als schwimmende Ferienunterkunft genutzt werden können. Mit den Booten können die Kinder ihre Umgebung erkunden, den Bootsführerschein erwerben, es wird gemeinsam gespielt, gelernt und gearbeitet.

Bei ihrem letzten Besuch in Halton erfuhren die Hellersdorfer Kinder von den Schwierigkeiten ihrer englischen Freunde – zwei Boote waren durch Vandalismus zerstört worden. Das englische Projekt finanziert sich hauptsächlich aus Spenden und eigenen Leistungen, und so entstand bei den Hellersdorfer Kinder der Gedanke, eines dieser Fluß-Boote zu restaurieren, und mit einem neuen Anstrich zu versehen. Eine Seite wollen sie mit Motiven aus Berlin und dem Bezirk gestalten als Zeichen der Partnerschaft.

Im Gegenzug dazu wollen die Kinder und Jugendlichen aus Halton einen Crazy-Golf Course im Garten des Hauses Sonneneck anlegen. Kinder von sechs bis 16 Jahren können sich bis zum 15. März mit ihren Entwürfen am Wettbewerb beteiligen. In den Sommerferien werden dann 10 Hellersdorfer nach Halton reisen, um die Zeichnungen dann auf ein Boot zu übertragen. Der Sieger des Malwettbewerbs wird ebenfalls dabei sein. Geplant ist, daß die Bürgermeister beider Partnerstädte dann zum Ende unserer Sommerferien das renovierte Boot taufen werden.

Den Vorsitz für die Jury übernahm die Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Petra Wermke, außerdem sitzen mit Vivienna Zimmermann (15) und Paul Paatz (15) zwei Jugendliche vom Klubrat mit am Tisch. Auch die Redaktion der Berliner Woche ist in der Jury vertreten und wird regelmäßig über die Aktion der beiden Jugendeinrichtungen berichten. Ansprechpartner bei Kids&Co ist Ulrike Heß, Telefon 99 90 17 63, Haus Sonneneck, Alt Hellersdorf 29-31. KT

Vivienna Zimmermann (15) und Paul Paatz kommen seit vielen Jahren in das Haus Sonneneck von Kids&Co. Sie gaben am 12. Januar den Startschuß für den Malwettbewerb. Foto KT